Die Hochschulleitung

Die akademische Gemeinschaft versammelt sich alle vier Jahre, um ihren Präsidenten oder ihre Präsidentin zu wählen. Der Präsident/die Präsidentin der Universität bildet mit dem geschäftsführenden Direktor eine kollegiale Hochschulleitung.

Der Präsident
Der Präsident repräsentiert die Universität. Er vertritt sie vor Drittpersonen und vor Gericht, schließt Verträge und Abkommen. Er ist verantwortlich für die Verwaltung der Einnahmen Ausgaben der Universität. Er steht drei Räten vor, bereitet die Beschlüsse vor und führt sie durch, sammelt Vorschläge und Ratschläge. Er leitet das gesamte Hochschulpersonal. Er teilt administrative Führungskräfte und Angestellte (Techniker, Reinigungskräfte, Hausmeister usw.) den verschiedenen Abteilungen der Universität zu. Er ernennt die Jurys. Er ist verantwortlich für die Erhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung.

Seit 21. Dezember 2011 ist Frédéric Dardel der Präsident der Universität.

Die Vize-Präsidenten und die Beauftragten für besondere Aufgaben

    • Isabelle JAMBAQUE-Aubourg, Vize-Präsident zu Fakultätsrat und das universitäre Leben
    • Damien Pellier, stellvertretender Vorsitzender in den Vorstand
    • Stefano Marullo, Vice President Wissenschaftlichen Rates
    • Maximilian MATSAKIS, Vizepräsident Studenten

 

  • Die Vizepräsidenten der Mission :
    • M. Pierre Olivier COURAUD, Vize-Präsident für die Verwertung und industrielle Partnerschaften
    • M. Arnaud DUCRUIX, Vize-Präsident Corporate Affairs und Hochschulpartnerschaften
    • Mme Marie-Hélène JEANNERET-CRETTEZ, Vize-Präsident über die Koordinierung der Ausbildung PRES / Idex

 

  •  Die Projektleiter :
    • Yvan BROHARD
    • Yves CHARBIT
    • Daniel DOT
    • Olivier HOUDE
    • David JANISZEK
    • Anne LAUDE
    • Dominique MARTIN
    • Lionel MOISAN
    • Yannick PARCHEMAL
    • Rebecca ROGERS
    • François de SINGLY

 

  • Advisor :
    • M. Pierre PONTHUS

 

Die Berater

Der geschäftsführende Direktor wird vom Kultusminister auf Vorschlag des Präsidenten der Universität ernannt. Er kann seine Funktion mehr als 10 Jahre in der gleichen Universität ausführen. Er ist für die Verwaltung der Universität verantwortlich. Er ist berechtigtes Mitglied des Vorstands und wohnt neben dem Präsidenten allen Sitzungen der verschiedenen Räte bei und sitzt den kleinen paritätischen Ausschüssen vor. Er trägt dazu bei, die von dem Präsidenten bestimmten Richtlinien umzusetzen, insbesondere im Bereich Personalwesen. Er ist dazu berufen an zahlreichen Sitzungen und Arbeitsgruppen teilzunehmen, sowohl auf akademischer Ebene als auch auf ministerieller Ebene und vertritt zudem den Verwaltungsapparat der Universität nach außen.

Im März 2006 wurde François PAQUIS zum Generalsekretär der Universität ernannt. Sein Titel wurde im März 2010 in Geschäftsführender Direktor der Universität umbenannt. 

Der Hauptbuchhalter
Der Hauptbuchhalter wird vom stellv. Hochschulminister, gemeinsam mit dem stellv. Minister, zuständig für den Haushalt, ernannt. Er ist verantwortlich für die Finanzplanung der Universität und erstellt die Bilanz. Er berät den  Präsidenten in finanziellen Belangen.

Seit Oktober 2011 ist der Rechnungsführer Funktion von Corine Brancaleoni ausgeübt.

Der Vorstand (CODIR)

Der Vorstand (CODIR) versammelt sich im Allgemeinen zweimal im Monat, um über alle Fragen zu beraten, die an das Präsidium der Universität und an die verschiedenen Räte gestellt wurden.   

Die Liste der Mitglieder des Vorstands (CODIR) wird zukünftig online abrufbar sein.

Der Präsidiumsrat
Der Präsidiumsrat besteht aus dem Vorstand (CODIR), den Beauftragten für besondere Aufgaben und Beratern. Er versammelt sich in der Regel einmal im Monat und bereichert die Debatten der Hochschulleitung über die Strategie und Richtlinien der Universität.

Das Präsidium
Das Präsidium ist eine zusätzliche Stärke im Aufbau der Universität. Es ist kollegial zusammengesetzt und wir regelmäßig um Rat gefragt. Seine Mitglieder werden vom Präsidenten ernannt. Das Präsidium versammelt sich jeden Monat und arbeitet an der Umsetzung der strategischen Planung der Universität, die vom Präsidenten definiert und vom Aufsichtsrat der Universität genehmigt wird.

Das Präsidium im kleinen Kreis
Es versammelt sich auch jeden Monat. Es ist ein privilegierter Treffpunkt der Leiter der verschiedenen Fakultäten und der Hochschulleitung.