STIPENDIEN IN ABHÄNGIGKEIT VON SOZIALEN KRITERIEN

Der Antrag auf ein Stipendium nach sozialen Kriterien erfolgt Online auf der Website vom CROUS DE PARIS zwischen dem 15. Januar und dem 30. April. Die Bestätigung des Stipendiums erfolgt automatisch bei der Immatrikulation. Vor der Immatrikulation werden die Studierenden gebeten, sich beim Empfangsbüro zu melden und den provisorischen Stipendiumsnachweis vorbringen, um von den Studiengebühren und dem Krankenversicherungsbeitrag befreit zu werden. Studierende, die den provisorischen Stipendiumsnachweis bei der Immatrikulation nicht vorweisen können, müssen diesen so bald wie möglich nachreichen. Sie können im Anschluss die Rückerstattung der Studiengebühren fordern. Dazu sind eine Kopie des Studentenausweises und die Bankverbindung vorzubringen. Herunterladen des Vordrucks für den Kostenerstattungsantrag hier.

Ein ähnlicher Antrag kann bei dem URSSAF gestellt werden. Zur Erstattung des Krankenversicherungsbeitrags sollte folgendes Formular ausgefüllt werden.

 

SOZIALHILFEN

Der Solidaritäts- und Förderungsfonds für die Studenteninitiativen (FSDIE) kann Studenten der Universität unterstützen, die auf vorläufige finanzielle Schwierigkeiten stoßen. Ein beschränkter Sozialausschuss der Universität versammelt sich etwa einmal im Monat, um alle gestellten Anträge zu prüfen. Die Antragsunterlagen über die FSDIE können bei der Zentralen Hochschulverwaltung abgeholt und bei dieser eingereicht werden:   

Loggen Sie sich im ENT unter der Rubrik „Jobs und Studentenanzeigen“ ein, um das Datum des nächsten Ausschusses zu erfahren.

 

SOZIALARBEITERINNEN

Ihre Aufgaben bestehen darin:

  • diejenigen Studenten zu unterstützen, die auf soziale, familiäre- und persönliche Schwierigkeiten stoßen
  • die sozialen Beziehungen vor dem Risiko der sozialen Ausgrenzung wieder herzustellen
  • die Studenten in der Wahl ihrer Studienlaufbahn zu betreuen
  • die Studenten mit Ihren Rechten vertraut zu machen und sie in Kenntnis zu setzen über die  verschiedenen sozialen Einrichtungen an der Universität oder ihrer Partner; eine Beziehung zwischen den Abteilungen des Studentenwerks (CROUS) und der Universität herzustellen.
  • beim Ausfüllen der Antragsunterlagen zu helfen.
  • an den verschiedenen Versammlungen und Ausschüssen der Universität teilzunehmen, die sich mit sozialen Fragen befassen.

Zwei Sozialarbeiterinnen setzen sich für die Studenten ein:

  • Frau COX und Frau LALISSE empfangen Studierende aller Fachbereiche (außer der Fachhochschule), nach terminlicher Absprache.
  • Für Studierende an der Fachhochschule : Sprechstunde jeden Freitag Morgen.