FORSCHUNG

Die Universität Paris Descartes ist ein Motor der öffentlichen Forschung in Frankreich, vor allem im medizinischen Feld. Sie befasst sich mit verschiedenartigen wissenschaftlichen Forschungsthemen. Mehr als 4000 Personen in 85 Forschungslaboren beteiligen sich an der wissenschaftlichen Forschung, unter anderem in zentralen Forschungsinstituten (IFR) oder interdisziplinären Laboren (IUP, prioritäre Forschungsrichtlinien). Strategische Rahmen wie die Plattformen stehen den Forschern zur Verfügung. Die vom wissenschaftlichen Beirat festgelegte Forschungsstrategie wird von den dafür zuständigen Behörden in konkrete Maßnahmen umgesetzt.

Das zentrale Büro für Forschung und Forschungsförderung (DRV) verwaltet den Forschungszweig. Es koordiniert unter anderem alle Aktivitäten, die mit der Generaldelegation für Verwaltung (DGG), den Finanzierungsprojekten und den wissenschaftlichen Ausschreibungen zusammenhängen. 

Die Paris Descartes-Stiftung bildet seit kurzem eine neue Finanzierungsquelle für die Forschung an der Universität.

Diese Koordination von menschlichen, strukturellen und finanziellen Mitteln erlaubt es der Universität, die drei Missionen zu erfüllen, die der öffentlichen Forschung zukommen:  

Die erste Mission besteht in der Förderung des Wissenschaftsfortschritts. 

Die zweite Mission besteht in der Ausbildung von wissenschaftlichen Forschern im Praxiskontext. Letztere wird von den Forschungseinheiten und dem Kollegium der Forschungseinheiten der Universität Paris Descartes unterstützt.

Die dritte Mission besteht in der Übertragung neuer Kenntnisse und Ergebnisse der Forschung auf die Gesellschaft. Sie wird durch wissenschaftliche Veröffentlichungen und Kommunikations- und Informationskampanien unterstützt.